Workshop Verschwörungstheorien

In diesem Workshop lernen die Schüler:innen, welche Muster hinter Verschwörungstheorien stecken und wie man sie erkennen kann. Sie lernen, wo sie recherchieren können und welche Fragen sie stellen müssen, wenn sie eine Verschwörungstheorie vermuten. Neben grundsätzlichen Tipps zeigen wir den Schüler:innen auch einzelne spannende Phänomene, die im Zuge von Verschwörungsglauben auftreten. 

Im zweiten Teil lernen sie aufbauend auf unserem Online-Spiel „Calm down Chameleon“, wie man mit Verschwörungsgläubigen umgeht. Die Schüler:innen überlegen, wie sie sich selbst in so einer Situation verhalten würden und wie man es richtig machen könnte. Gemeinsam reflektieren wir darüber, warum Menschen an Verschwörungstheorien glauben und welche Gefahren darin stecken. Während dem Webinar nutzen wir Online-Umfrage-Tools und beziehen die Schüler:innen mit digitalen Abstimmungstool aktiv ein. 

  • Zielgruppe: Schüler:innen ab 14 Jahre
  • Dauer: Zwei Unterrichtseinheiten
  • Ort: Vor Ort in der Schule
  • Selbstständiges Erkennen von Falschinformationen.
  • Tipps, Tricks und Tools kennenlernen zum Umgang mit Online-Quellen wie Texte, Homepages, Videos und Bildern.
  • Kritisches Denken.
  • W-Lan
  • Mindestens 10 Computer oder Tablets. Entweder findet der Workshop in einem Computerraum statt oder die Schüler:innen bringen eigene Laptops oder Tablets mit.
  • Kosten: Auf Anfrage