Fortbildung: Fake News & Verschwörungstheorien

In dieser Fortbildung geht es um sicheren Umgang mit den Themen Desinformationen, Fake News und Verschwörungsmythen und darum, wie man sich diesen Themenfeldern im Unterricht am besten nähert. In Zeiten der Unsicherheit florieren Desinformationen und Verschwörungserzählungen nicht nur im digitalen Raum, sondern auch im Klassenzimmer. Diese Themenfelder im Unterricht zu behandeln, birgt jedoch schnell die Gefahr, auf ein diskursives Glatteis geführt zu werden.

Hierzu werden den teilnehmenden Lehrkräften einfache Hilfestellungen gegeben, fundierte Lehrmethoden gezeigt und renommierte europäische Programme vorgestellt, um die Themenbereiche auch im digitalen Unterricht trittsicher zu behandeln. Dabei liegt das Augenmerk auf der Veranschaulichung, wie man das Gelernte selbstständig in innovative und kurzweilige Unterrichtseinheiten verwandelt. 

  • Zielgruppe: Lehrer:innen aller Fächer mit Schüler:innen zwischen 10 und 19 Jahren
  • Dauer: 4 Unterrichtseinheiten
  • Ort: Digital
  • Kennenlernen pädagogischer und psychologischer Leitlinien, um die Themen Desinformation und Verschwörungsmythenim Unterricht zu behandeln.
  • Veranschaulichung, wie man die gelernten Leitlinien in innovative und kurzweilige Unterrichtseinheiten verwandelt.
  • Einblicke in das Mediennutzungsverhalten von Teenagern
    • W-Lan
    • Webcam
    • Kosten: Auf Anfrage